Mo__bel_mit_Format_von_B__rge_Mogensen.jpg
Watercolors_von_Finn_Juhl.jpg
Modernism_Rediscovered_von_Julius_Shulman.jpg

Wohnwelten und Designikonen

Zwei dänische Wohn-Visionäre und ein kalifornischer Lifestyle-Chronist: neue Monografien zu den Werken von Bøge Mogensen, Finn Juhl und Julius Shulmann

Bøge Mogensen – Möbel mit Format

Ein wichtiger und einflussreicher Vertreter des dänischen Möbeldesigns war Børge Mogensen (1914-1972), dessen „Spanischer Stuhl“ zu seinem bekanntesten Design-Klassiker wurde. Die Monografie dokumentiert ausführlich seine Arbeitsweise und Inspirationsquellen, zu denen auch die Möbel der legendären amerikanischen Shaker gehören.

Hatje Cantz, 240 Seiten, 49,80 €



Watercolors by Finn Juhl

Mit Arne Jacobsen und Hans J. Wegner gehörte auch Finn Juhl (1912-1984) zur dänischen Design-Artistokratie des 20. Jahrhunderts. Bekannt wurde er besonders mit seinen skulpturalen, organisch wirkenden Tischen, Stühlen und Sofas. Weniger bekannt war er als hochtalentierter Aquarellist – ein überraschendes Vermächtnis, das hier mit 125 Papierarbeiten zugänglich gemacht ist.

Hatje Cantz, 192 Seiten, 39,80 €



Julius Shulman. Modernism Rediscovered

„Manche Fotografen verändern unsere Sicht der Welt, Julius Shulman ist einer von ihnen“, schrieb die Financial Times. Julius Shulmans (1910-2009) Fotografien südkalifornischer Midcentury-Architektur zeigten nicht nur Räume und Gebäude, sondern auch Zeitgeist und Wohnkultur. Die dreibändige Neuausgabe enthält mehr als 1000 Fotos von mehr als 400 Gebäuden.

Taschen, 1008 Seiten, 99,99 €

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Bitte warten