Vorschau-Salone-del-Mobile-2015-in-Mailand.jpg
Vorschau-Salone-The-Walk.jpg

Hochamt für Wohnen und Design

Vom 14.-19. April findet in Mailand wieder die Salone Internazionale del Mobile statt, die wichtigste Möbelmesse der Welt. Über die ganze Stadt verteilt feiern Gestalter und Industrie sich und ihre neuen Produkte. Die norditalienische Metropole wird zum Mittelpunkt der Designwelt.

2700 Aussteller und Designer, 340.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, 350.000 erwartete Besucher aus 170 Ländern – gewaltige Zahlen für die Salone Internazionale del Mobile 2015. Und das ist ja noch längst nicht alles, gibt es doch nicht nur auf dem Messegelände in Rho sondern in der ganzen Stadt Mailand unzählige weitere Ausstellungsflächen, ob in der Zona Tortona, in Ventura Lambrate oder im Design Distrikt Brera. Überall wird in Lagerhallen, Boutiquen, Hinterhöfen und zum Teil riesigen Studios gezeigt, was die internationale Designwelt in den vergangenen 12 Monaten ausgebrütet hat. Und natürlich wäre Mailand nicht Mailand würde an diesen Tagen nur gearbeitet und nicht vor allem auch ausgiebig gefeiert.  


Das Messegelände ist vor allem Heimat der großen etablierten Marken, aber die SaloneSatellite in Rho ist auch dieses Jahr wieder idealer Ort der Begegnung zwischen jungen Designern, Unternehmern, Architekten, Innenarchitekten und Presse. Zum 18. Mal präsentieren hier junge Designer “under 35” ihre Entwürfe. Die Salone Internazionale del Mobile wird dieses Jahr von der alle zwei Jahre stattfindenden Beleuchtungsmesse Euroluce und der Büromöbelmesse Workplace3.0/SaloneUfficio vervollständigt. Die Salone Ufficio will einen Beitrag zu einer neuen, gesamtheitlichen Planungsweise für das Arbeitsumfeld leisten und widmet sich dem Thema Arbeitsambiente. Der bekannte italienische Architekt Michele De Lucchi kuratiert die Event-Show “The Walk” in den Hallen von Workplace3.0/SaloneUfficio, die einen Raum schaffen will, in dem Vorschläge und Entwurfsanregungen für das Erleben des Arbeitsraumes in zahlreichen aktuellen unterschiedlichen Varianten präsentiert werden.  


Die Salone ist während der Messetage von 9.30 bis 18.30 Uhr für Fachbesucher geöffnet, am Samstag und Sonntag ist das Messegelände auch fürs allgemeine Publikum zugänglich.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.
Bitte warten