Das_Bauhaus_allesistdesign_3.jpg
Das_Bauhaus_allesistdesign.jpg
Das_Bauhaus_allesistdesign_2.jpg
MAK_Wien.jpg
Charles_und_Ray_Eames_posieren_mit_Stuhlteilen.jpg
Charles_Eames_in_the_plywood_lounge.jpg
Gruppenbild_des_Eames_Bu____roteam.jpg

Vom Glück, Plastikstühlen und der sozialen Aufgabe von Design

Zwei große Ausstellungen widmen sich im Herbst Helden der Designgeschichte und machen deutlich, was bis heute unsere Vorstellung von Schönheit beeinflusst – und eine Ikone des Designs sucht nicht mehr und nicht weniger als das Glück.

Designgeschichte zum Anfassen


Die legendäre Kunstschule des 1919 gegründeten "Staatlichen Bauhaus" in Weimar hat die Designgeschichte des 21. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Die Designer sollten nach der Bauhaus-Philosophie nicht nur Dinge des täglichen Gebrauchs entwerfen, sondern aktiv an der gesellschaftlichen Umgestaltung teilnehmen. Entwürfe von Gestaltern wie Marcel Breuer, Lyonel Feininger, Walter Gropius oder Wassily Kandinsky bestimmen noch heute unser ästhetisches Empfinden. Und wo könnte eine umfassende Ausstellung zum Bauhaus besser platziert sein, als im Vitra Design Museum in Weil am Rhein, besitzt das Unternehmen Vitra doch selbst eine umfangreiche Sammlung von Bauhaus-Klassikern. Die Schau mit dem Titel „Das Bauhaus. Alles ist Design" versammelt seltene, teilweise auch noch nie zuvor öffentlich gezeigte Objekte aus den Bereichen Design, Architektur, Kunst, Film und Fotografie. Gezeigt werden nicht nur die Originale, sondern auch Möbel zeitgenössischer Designer wie Olaf Nicolai, Lord Norman Foster, Konstantin Grcic und Hella Jongerius, die sich auf das Bauhaus und seine anhaltende Aktualität beziehen.

Vitra Design Museum, "Das Bauhaus. Alles ist Design" 26.9.2015-28.2.2016

www.design-museum.de




Auf der Suche nach dem Glück


Die Arbeiten von Stefan Sagmeister hat wohl jeder schon einmal in der Hand gehabt: Der Großmeister des Grafikdesigns hat schließlich Plattencover für Stars wie Lou Reed, die Rolling Stones, David Byrne, Aerosmith and Pat Metheny gestaltet und dafür zwei Grammys erhalten. Im Museum für Angewandte Kunst in Wien macht sich Sagmeister jetzt auf die Suche nach dem Glück. Er begab sich auf eine intensive Recherche nach der persönlichen Happiness und ließ dabei nichts aus. Meditation, kognitive Therapie, stimmungsaufhellende Medikamente – Sagmeister testete alles was ihm Glück verhieß am eigenen Körper und machte daraus die Ausstellung "The Happy Show".

MAK Wien, "Stefan Sagmeister – The Happy Show" (28.10.2015-28.3.2016)

www.mak.at




The World of Charles and Ray Eames


Charles und Ray Eames zählen zu den wahrscheinlich einflussreichsten Designern der Geschichte. Von ihrem Lounge Chair in Palisander und schwarzem Leder bis zur schlichten Kunststoffschale ihres Plastic Chairs reicht die Spannbreite ihrer noch heute populären Entwürfe alleine bei Sitzgelegenheiten. Das Barbican präsentiert im Herbst eine monumentale Show, die sich dem Leben und dem Werk des amerikanischen Paars widmet, das so für das Design der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts steht und in seiner Philosophie die Möglichkeiten neuer Technologien und der Wissenschaft für alltägliche Dinge nutzen wollte – und nutzte.

Barbican, London, The World of Charles and Ray Eames 21.10.2015-14.2.2016 www.barbican.org.uk

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.
Bitte warten