Porsche_-_Museum_Aussenansicht.jpg

Drei auf einen Streich

Aus eins mach drei: Dieses Mal sind uns gleich drei Ausstellungen ins Auge gefallen. Dabei geht es von Berlin über Frankfurt bis ins schwäbische Stuttgart. Und genauso unterschiedlich wie die Städte sind auch unsere Event-Highlights.
10_Baupiloten_Erika-Mann-Grundschule_2_Jan_Bitter.jpg
DMY_2013_Anzeige_Milano.jpg

„THINK GLOBAL, BUILD SOCIAL! Bauen für eine bessere Welt“

Das Deutsche Architekturmuseum (kurz: DAM) zeigt in der Ausstellung „Think global, build social – Bauen für eine bessere Welt“ rund 20 unterschiedliche Positionen und Konzepte, die ein neues Verständnis von der gesellschaftlichen Rolle der Architektur vermitteln. Hinter diesen Positionen und Konzepten steht eine Initiative, gegründet von einem kleinen Architektenkreis, der die Frage nach der sozialen Relevanz wieder nach vorne rücken will. Ob globale Konflikte, politische und ökologische Migranten, Übervölkerung oder explosive Slumbildung – mit ihren Projekten engagieren sich die Initiatoren für Menschen, die üblicherweise keinen Kontakt zu spezialisierten Entwerfern finden können. Alle Bauten sind dabei ökologisch sowie sozial und zeigen dauerhaft positive Wirkungen. Ein Beispiel dafür ist die Planung und Realisierung des Projekts „Modernisierung der Erika-Mann-Grundschule II – Das Schnauben des Silberdrachens“ in Berlin-Wedding, bei der Böden und Wände der Obergeschosse durch eine modulare Sitzlandschaft überformt wurden. Die Ausstellung findet vom 8. Juni bis 1. September (Eröffnung am 7. Juni um 19 Uhr) im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt.


„DMY – International Design Festival 2013“

In der Zeit vom 5. bis 9. Juni wird der Flughafen Berlin-Tempelhof zum Design-Schauplatz. Auf insgesamt 11.000 Quadratmetern entlang der großflächigen Hangars präsentieren 400 Künstler ihre Werke. Egal ob Mobiltelefone, Leuchten, Notizbücher oder Regalsysteme – hier gibt es die alltäglichsten Dinge in den kreativsten Formen zu bestaunen. Das internationale Festival für zeitgenössisches und konzeptuelles Produktdesign wurde 2003 erstmals ausgerichtet und bietet eine jährliche Plattform für renommierte, aber auch junge Kreative, die auf diesem Wege neue Produkte, Prototypen und experimentelle Konzepte vorstellen. Neben den Ausstellungen können sich die Besucher der DMY auf Symposien, Designer-Talks und Workshops freuen. Hier werden die Themen des zeitgenössischen Designs aufgegriffen und reflektiert sowie Zukunftstendenzen im Produktdesign und angrenzende Disziplinen aufgezeigt. Künstler können sich noch bis Ende April bewerben.


„Architektur und Bau des Porsche-Museums“

Das Porsche-Museum ist das bisher spektakulärste Bauprojekt in der Geschichte des Sportwagenherstellers. Es zieht Besucher und Autofreunde nicht nur wegen seiner Exponate, sondern auch wegen seiner außergewöhnlichen Architektur in den Bann – und wird daher nun in einer Sonderausstellung gewürdigt, die Sie noch bis zum 26. Mai dieses Jahres besuchen können. Innerhalb von knapp drei Jahren entstand ein Bauwerk, das von nur drei V-förmigen Säulen getragen wird und dabei aus mehr Metall besteht als der Pariser Eiffelturm. Für die Konstruktion des stählernen Skeletts war ein Computermodell höchster Komplexität nötig. Porsche-Liebhaber dürfen sich aber auch auf die Museumswerkstatt für historische Porsche-Sportwagen freuen. Dort werden sowohl Kundenfahrzeuge betreut als auch über 400 Museumsfahrzeuge für weltweite Fahreinsätze als „Rollendes Museum“ vorbereitet. Zudem stehen auf einer Fläche von 5.600 Quadratmetern rund 80 edle Sportwagen zum Bestaunen bereit.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.
Bitte warten