01_A_W-Preistraeger_Jasper_Morrison_5.jpg
02_Kalo_Chair_von_Jasper_Morrison_fuer_Offecct.jpg
03__Pipe_Chair_von_Jasper_Morrison_fuer_Magis.jpg
04_Rotary_Tray_von_Jasper_Morrison_fuer_Vitra.jpg
05__Basel_Chair_von_Jasper_Morrison_fuer_Vitra.jpg

Preisgekrönter Purist

Jasper Morrison ist der A&W-Designer 2016. Die Auszeichnung nahm er am Abend vor der Eröffnung der imm cologne im Kölnischen Kunstverein entgegen.

„Supernormal“: So soll gutes Design sein.


Diesen Begriff prägte Jasper Morrison vor zehn Jahren, als er mit dem japanischen Industriedesigner Naoto Fukusawa eine Ausstellung organisierte, in der er die Schönheit alltäglicher Gebrauchsgegenstände inszenierte. Und mit diesem Begriff bringt er seine Arbeit auf den Punkt. Seine Produkte sehen so aus, wie sie eben aussehen müssen. Auf die Funktion konzentriert, alles andere als expressiv.


Das Magazin A&W Architektur & Wohnen nennt den 56-Jährigen daher auch den „Verfechter der Funktionalität“ – und verlieh ihm den Titel A&W-Designer des Jahres 2016.


Am Vorabend der imm cologne fand am 17. Januar im Kölnischen Kunstverein die Preisverleihung statt. Daneben gab es eine Ausstellung, die einen Querschnitt von Jasper Morrisons Werk zeigte. Und das ist umfangreich: Über 600 Produkte hat Morrison für Hersteller aus aller Welt entworfen – darunter die „Cork Familiy“ oder sein berühmter Basel-Chair (beides für Vitra), Uhren, Besteck, Telefone und Türgriffe und die Stadtbahn von Hannover. Für Furore sorgte er mit dem Nachttisch „Crate“ für Established & Sons, der eigentlich nur eine überarbeitete Weinkiste ist.


So einfach kann Design sein? „Ich sehe mich als Wiederaufbereitungsanlage für vergessene Formen“, sagt Morrison. A&W gefällt diese puristische Design-Maxime. Seit 20 Jahren vergibt das Magazin den Titel A&W-Designer des Jahres. Frühere Preisträger waren unter anderem Michele de Lucchi, Patricia Urquiola, Tom Dixon, Ron Arad und Antonio Citterio.

Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.
Bitte warten