Le_Loftcube_dans_le_centre_dart__Haus_am_Waldsee___Berlin___6335758324_.jpg

Loftcube

Ausstellungen
Wer wissen möchte, wie der moderne Mensch in Zukunft lebt, der sollte in der Zeit vom 21. April bis 9. Juni zum Berliner Waldsee kommen und sich Werner Aisslingers Ausstellung „Home of the Future – Haus am Waldsee“ ansehen.
Werner Aisslinger zählt zu den renommiertesten, visionärsten und experimentierfreudigsten Designern weltweit. Seine Werke resultieren aus existenziellen Fragen, die im Wandel der Zeit überall auftauchen. So stellte er sich beispielsweise beim Projekt „Haus am Waldsee“ die Frage: „Wie könnte eine vorübergehende, minimale Wohneinheit aussehen, die nomadisch lebenden Menschen in Großstädten und verdichteten urbanen Zonen einen persönlichen Rückzugsort für kurze Zeiträume bietet?“
Eine Antwort darauf gibt der architektonische Begriff „fliegende Bauten“ vor. In seiner Ausstellung „Home of the Future – Haus am Waldsee“ vom 21. April bis 9. Juni präsentiert der gebürtige Berliner mit seinem „Loftcube“ unter anderem das Wohnen im Zeitalter von Patchwork-Familien und häufigen Wohnungswechseln. Als mobiles Ein-Raum-Appartment wurde der Kubus speziell für brachliegende Flachdachlandschaften großer Metropolen entwickelt. Daneben stellt Aisslinger weitere modulare Bausysteme vor, etwa Stauräume und Regale, sowie nachwachsende Möbel, beispielsweise aus Naturfasermatten und Möbel aus wärmeempfindlichem Gel im High-Tech-Design. Der Fantasie sind bei ihm keine Grenzen gesetzt.
Zurück
Alle Anzeigen
Weiter
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.
Bitte warten